Zusatzqualifikation “Additive Fertigungsverfahren“ für industrielle Metallberufe

Remshalden/Grunbach: Das Bildungshaus in Remshalden bietet dieses Jahr zum ersten Mal die Möglichkeit, in einer überbetrieblichen Ausbildung, die Zusatzqualifikation ''Additive Fertigungsverfahren'' zu erlangen.
Der Kurs richtet sich speziell an Auszubildende im 2. oder 3. Lehrjahr. Er soll Unternehmen, die noch nicht über das notwendige interne Know-how 

verfügen, die Gelegenheit bieten, Ihren Auszubildenden die Grundlagen dieser immer bedeutender werdenden Fertigungstechnologie zu vermitteln.
Dies bedeutet gleich in vielerlei Hinsicht einen Zugewinn. Zum einen wird Fertigungs- und Prozesswissen in Unternehmen gebracht, über welches aktuell noch sehr wenige Fachkräfte verfügen. Auf diese Weise können sich teilnehmende Unternehmen einen Wissensvorsprung aufbauen. Zum anderen besteht die Möglichkeit auf dieser Grundlage attraktive Arbeitsplätze zu schaffen, welche die Chance bieten Prozesse und Entwicklungen zu beschleunigen und zu vereinfachen. Daraus ergibt sich ein großes Innovationspotential.
Falls Sie Fragen zum Thema 3D-Druck/additive Fertigung haben, helfen wir Ihnen gerne weiter.

>